Modularer Aufbau Blanko aktivierte Kundenmodule Demomodule anfordern  



IRIS® - Industrial Risk and Insurance SolutionIRIS in der Praxis
Demomodule anfordern

IRIS - Insurance and Reinsurance Information System
Der Versicherungsnehmer mit der Versicherungstechnik der Versicherer.



Im folgenden Formular können Sie Demomodule zu allen oder beispielhaften Funktionalitäten der IRIS® Systemlösung anfordern.
Füllen Sie dafür das folgende Formular aus und klicken die gewünschten Module an.

Wenn Sie vorab Anwendungsfragen, aktuelle Fragen aus Ihrem Bestand oder Anmerkungen haben, schreiben Sie diese einfach in das Kommentar Feld und schicken das Formular ohne weitere Einträge ab oder rufen Sie uns direkt an unter: 06172 - 6811780


Ihr Name*
Ihre E-Mail Adresse*
Unternehmen*
Zuständigkeitsbereich
Ihre Telefonnummer für Rückruf
* Pflichtfelder
 
Alle Funktionalitäten Gewünschte laufende Neueingaben.
Alle Funktionalitäten werden automatisch erbracht.
 
Beispielhafte Funktionalitäten
Datenherrschaft.
Unabhängigkeit von den Daten
der Makler und Versicherer.
  Datenimport:
aus dem eigenen Bestand
von Vermittlern
von Versicherern

Entlastung des Versicherungsbetriebs
in der Vertragsführung
Vertragsauszüge Aufruf aller aktuellen Policen,
pro zuständigen Mitarbeiter, Versicherungssparte, Land
Innerhalb der Policen die Bedingungen pro gedecktes Risiko
 
Dialoge der Vertragsdaten
mit den Betrieben   Entlastung von wechselseitigen Anfragen:
Zugriff der VersAbteilung auf die aktuellen
Betriebsdaten, Versicherungswerte, Umsätze usw.
Umgekehrt Zugriff der Betriebe auf die Vertragsdaten
 
mit anderen Policen Aufruf eines Betriebsrisikos über alle Policen
Dialog eines Master Covers / Internationalen Programms
mit den lokalen Grundversicherungen
 
in der Schadenbearbeitung Die IRIS Deckungsprüfung eines Neuschadens
Der Stand einer Schadenregulierung.
Die Historie der Schadenabwicklung.
Alle offenen Schäden pro Versicherer
 
im Rechnungswesen Offene Salden pro Versicherer
Verrechnung von Prämien, Provisionen, Honoraren
auf die internen Kostenstellen
Die Versicherungskosten über alle Policen,
pro Betrieb, Produkt und Land
 
Reduzierung der Versicherungskosten
in den Prämien Der Verlaufsausgleich in der Gesamtverbindung
mit einem Versicherer
Überprüfung eines angebotenen Prämiensatzes.
Die auf das Risiko im Unternehmen angefallenen Schäden.
Der Bedarfsrabatt für eine Selbstbehaltserhöhung
Die Relevanz eines Ein- und Ausschlusses, eines
Haftungslimits für die Betriebe. Die auf die Vereinbarung
in der Vergangenheit angefallenen Schäden.
Vergleich einer derzeitigen Vollwertdeckung mit einer
as-if Layer Alternative in Prämien und Schäden
 
in den Nebenkosten Die Summe der derzeitigen Versicherungsteuern und
Courtagen pro Vermittler
Die Einsparungen auf Nettoprämienbasis
 
Kontrolle der Schadenabwicklungen Ausweis der Abwicklungsgewinne / -verluste der Versicherer
Die laufende Berichtigung der Statistik
nach eingegangenen Regressen / Provenues
 
Verlaufskontrolle Die laufende Aktualisierung der Statistik
in Reserveabwicklungen, Spätschäden, IBNR
Die Bereinigung der Statistik
von aktuell nicht gedeckten Risiken
Der zu erwartende Verlauf einer Police im predictive underwriting
 
Deckungsvorsorge.
Unabhängigkeiten vom Versicherungsmarkt.
  Nutzung des unternehmensinternen Risikoausgleichs.
Ansammlung von Deckungsmitteln für zukünftige Deckungsengpässe.
Zugang zum Rückversicherungsmarkt.
Indikator
Planung
Laufender Betrieb eines integrierten unternehmenseigenen Risikoträgers
Solvency II
   
Unternehmenseigenes Tarifwerk.
Tarifierung nach der eigenen Risikoqualität.
Unabhängigkeit von den Markttarifen.